Kunden über uns

Wir lassen nicht nur Taten sprechen, sondern auch Sie! Sagen Sie uns, was Sie an uns mögen oder wo wir uns noch verbessern können. Nur so können wir das Beste für Sie aus uns herausholen. Schreiben Sie an: info@druckhaus-berlin.de

Handbuch Ansicht

Johannes Zuelsdorf, Geschäftsführung, HandBuch Druck.Medien

Das Team vom HandBuch Druck.Medien freut sich immer wieder über die positive und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Druckhaus Berlin-Mitte. Hier wird kein anonymes Häkchensetzen in Online Formularen erwartet oder endlose Hotlinewarteschleifen geboten, hier kommuniziert man noch von Mensch zu Mensch auf Augenhöhe. Auftretende Probleme werden zum Nutzen des Kunden zielorientiert gelöst, [...]"

Facts Figures Ansicht

Matthias Richter, Herstellungsleiter, Facts & Figures, Corporate Publishing Unit der Gruner + Jahr Wirtschaftsmedien

ammen. Verlässlichkeit, kurze Durchlaufzeiten, Termintreue und eine stets sehr hohe Qualität sind einige der Parameter die ich an dieser Zusammenarbeit sehr schätze. Die Vorreiterrolle in puncto Nachhaltigkeit und deren stetige Weiterentwicklung sind für mich wichtige Faktoren für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit dieser Druckerei."

Muehlhausmoers Ansicht

Heinz Burtscheidt, Projektleiter, muehlhausmoers kommunikation gmbh

Eine gute Druckerei zeichnet sich aus durch Verlässlichkeit bei den Ansprechpartnern, Perfektion bei den Erzeugnissen sowie einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn, wie beim Druckhaus Berlin-Mitte, dann noch die Möglichkeit hinzukommt, mit der klimaneutralen Druckproduktion der Umwelt etwas Gutes zu tun, fühlt man sich erst recht bestens aufgehoben.“

Paperazzo Ansicht

Roswitha Keppler-Junius, Geschäftsführerin Keppler-Junius GmbH & Co.KG, über ihr Magazin Paperazzo

Das Druckhaus Berlin war der perfekte Partner für Paperazzo, als es um die Umsetzung des Themas Nachhaltigkeit ging.

Busche green Up Ansicht

Sina Langescheid, Projektleiterin Nachhaltigkeitsmagazin greenup,
Busche Verlagsgesellschaft mbH

Greenup ist zu 100% grün, weil es beim Druckhaus Berlin produziert
wurde, die erste Druckerei bundesweit, die die strengen Kriterien des
Blauen Engels für Druckerzeugnisse erfüllte.